Oh oh, das Bambusgeschirr.

Tatort Stiftung Warentest August 2019.

Schön, wenn Aufklärung passiert.

Wir führen Bambus-Mais Geschirr. Wir sehen es als Alternative zu Einwegplastik. Es ist leicht, bunt und biologisch abbaubar. Es ist nicht zum Kochen geeignet und auch nicht für die Mikrowelle. Durch Hitze kann sich das Melamin lösen und sich mit dem Inhalt vermengen. So wie auch beim Plastik, die umgangssprachlichen Weichmacher. Gleiches Prinzip.

Daraufhin kamen wir zu dem Entschluss, wir werden zukünftig keine Produkte mehr ins Sortiment nehmen, die einen dazu verleiten es für Heißes zu verwenden. Das wären: Siebe, Kaffeebecher, Eierbecher und eigentlich müsste es dann auch das Besteck sein, die Schüsseln, die Teller … alles. Tja und da beisst sich die Katze mal wieder in den Schwanz.

Wir werden es nicht aus dem Sortiment nehmen. Wir finden, es ist eine tolle Alternative zu Einwegplastik, für unterwegs, Garten- und auch Kinderpartys und die Puppenküche. Appellieren aber auf Selbstverantwortung. Es ist nicht unbedingt eine Alternative zu Holz, Glas, Keramik und Edelstahl.

Wir vertrauen.

Hier die Stellungnahme unseres Herstellers zum Download:

08052019_SWT_Veröffentlichung_ZZZ_Stellungsnahme.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code